Drucken

Erklärung Auftriebsklassen

Erklärung Auftriebsklassen

 

*Erklärung Auftriebsklassen

 

Auftriebsklassen für Rettungswesten und Schwimmhilfen

 

Auftriebsklasse_50N

50 N Schwimmhilfen
Für geübte Schwimmer in kurzer Entfernung zum Ufer und in der Nähe möglicher Helfer, nicht ohnmachtssicher. Keine Rettungsweste.

___________________________________________________________________________________________

Auftriebsklasse_100N

100 N Rettungswesten
Für Nutzen in Binnengewässern und geschützten Revieren, nur eingeschränkt ohnmachtssicher 

___________________________________________________________________________________________

Auftriebsklasse_150N

150 N Rettungswesten
Für Nutzer in allen Gewässern. Ohnmachtssicher - allerdings eingeschränkt für Träger von schwerer, wetterfester Kleidung 

___________________________________________________________________________________________

Auftriebsklasse_275N

275 N Rettungswesten
Für Nutzer auf hoher See unter extrem schwierigen Bedingungen. In fast allen Fällen ohnmachtssicher auch trotz schwerer Bekleidung.

___________________________________________________________________________________________

Bitte beachten Sie: Je weiter man sich von dem Ufer und der Küste wegbewegt und je anspruchsvoller die Wetterbedingungen werden, desto leistungsstärker sollte eine Rettungsweste sein.